Kochkurse an der Volkshochschule

Zur Zeit ist noch das Volkhochschulprogramm Herbst und Winter 2015 aktuell. Es erscheint demnächst das neue Volkshochschulprogramm für Frühjahr und Sommer 2015. Bitte rechtzeitig informieren. Auf der Seite „Kochkurse“ habe ich die Zeiten vorab veröffentlicht, so könnt Ihr schon mal in Eurem Kalender Zeiten vormerken. Vielleicht sehen wir uns dann.

???????????????????????????????

So kann gemeinschaftliches Kochen aussehen.

Weihnachtsbeutel nähen

Wie im wahren Leben gibt es ein 2. Leben. Zu der Serie “ Das 2. Leben eines Spitzendeckchens“ nun die Serie „Weihnachtsbeutel aus alten Tischdecken“ . Von dem fotografierten Model habe ich 11 Stück zu a 50 Cent anzubieten.

Auf Wunsch nähe ich auch aus Euren alten Tischdecken die verschiedensten Beutelformen als Geschenkebeutel. 50 Cent das Stück.

Weihnachtsbeutel

Pressespiegel

aus der Zeitschrift “ DLG Lebensmittel“ Fachzeitschrift für Sensorik, Technik und Qualität

„Welche Themen prägen die aktuelle globalisierte Esskultur sonst noch? Die österreichische Food-Expertin Hanni Rützler nennt vier große Trends: „Hybrid Food“ (das Mischen und Kreuzen über Grenzen hinweg), „Food Pairing“ (neue Aroma-Paarungen), „Soft Health“ (gesund und wohlschmeckend) sowie „Do it yorself“, die Freude an der eigenen handwerklichen Tätigkeit.“

Ich stehe für die letzten beiden. Noch einen schönen Tag.

 

 

Rezept für Zopf oder Partysonne

PartysonneHallo alle miteinander! Heute habe ich versucht, eins meiner Rezepte für Euch „reinzustellen“. Ist mir leider wieder nicht gelungen. Wenn jemand weiß, wie es geht, ein geschriebenes Rezept aus Word auf die Seite zu stellen, sodass Ihr es Euch ausdrucken könnt, wäre ich für jeden Tipp dankbar.

Deshalb erst mal das Rezept, wie ich es immer schreibe. Das Foto ist aus dem Kochkurs“ Geschenke aus der Küche“. Im VHS – Kurs ab Mittwoch den 26.11.14 sind noch Plätze frei. Also bis dann

Jetzt habe ich doch noch eine Variante geschafft. Wenn Ihr den Text des Rezeptes markiert, könnt Ihr ihn in eine Datei kopieren. Legt Euch also bitte eine Datei z.B. „Rezepte von Gunda “ an und so könnt Ihr die Rezepte sammeln. Für die Kochkurse habe ich die Rezepte auf A5 mit zwei Spalten eingerichtet, so kann man sie gut in einen A5 Hefter abheften. Ich kann aber auch Rezepte per Mail zuschicken, wenn jemand etwas braucht oder das kopieren nicht klappt.


Brötchen Grundrezept Partysonne oder Zopf 

500 g Weizen- oder Dinkelvollkornmehl 
300 ml handwarmes Wasser 
1 Pck. Trockenhefe 
½ Tl Salz 
geh. Walnuskerne, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, 
Sesam, Mohn 

1. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.
2. In einer Glas oder Metallschüssel oder in einer Auflaufform das Mehl 
    mit der Trockenhefe und dem Salz verrühren. 300 ml Wasser gut unterkneten. 
    Nach ca. 10 min gründlichem Kneten muss der Teig weich und fast noch klebend sein.
    Evt. noch etwas Wasser oder Mehl unterkneten. 
   Gröberes Vollkornmehl braucht etwas mehr Wasser. 
3. Den Teig im Ofen auf einem Rost ca. 30 min gehen lassen. 
    Den Teig öfters mit etwas Wasser besprühen, sodass die Oberfläche feucht bleibt. 
    Nach 15 min den Ofen abstellen. Der Teig sollte sich verdoppelt haben. 
4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 
5. Den Teig nochmal kurz aber gründlich durchkneten, evt. etwas Mehl unterkneten. 
    Entweder die Kerne einarbeiten oder die Brötchen damit bestreuen. 
    Ca. 10 Brötchen oder 3-5 Stränge formen. Aus den Strängen einen schönen Zopf flechten 
    oder aus den Brötchen eine Partysonne formen und auf das Blech legen. 
6. Den Ofen nochmals auf 50 Grad einstellen und den Teig im Ofen noch mal 
    ca. 30 min aufgehen lassen, dabei zwei- oder dreimal mit Wasser besprühen. 
    Das Blech aus dem Ofen nehmen und um Zugluft zu vermeiden vorübergehend mit 
    einem umgedrehten Blech abdecken. Den Ofen auf 200 Grad hochheizen. 
    Dann den Backraum mit ordentlich Wasser aussprühen und das Blech wieder 
    hineinschieben und ca. 20 min backen.

Ein Spruch, der super zu meiner Arbeit passt:

 

Teig kneten bei Kochparty VHS

Teig kneten bei Kochparty VHS

„Sage es mir und ich werde es vergessen. Zeige es mir und ich werde mich erinnern. Lass es mich tun und ich werde es behalten“ Konfuzius 551 v. Ch.

Immer wieder erlebe ich genau dies im Kochkurs. Jeder kann ein schönes Kochbuch lesen und vielleicht auch danach kochen. Aber ein mit vielen Erklärungen und Tipps gespickter Kochkurs ist doch wirklich mit Nichts zu ersetzen. Also: wer in der Gegend wohnt kommt doch bitte in meinen Kochkurs. Nächster Kurs: Geschenke aus der Küche ab Dienstag den 11.11.2014 und Grundkochkurs ab Donnerstag den 13.11.2014 an der Volkshochschule Dresden.