Pesto aus Giersch

Wenn der Giersch regelmäßig geschnitten und gegessen wird, steht immer frisches Grün zur Verfügung.

 

 

 

 

Heute zeige ich Euch die Herstellung von Pesto. Da im Garten eine neue Generation Giersch herangewachsen ist, will ich diesen gleich verwenden. Das Original enthält Basilikum, aber es schmeckt auch mit Rucola, Kapuzinerkresse oder auch Radieschengrün. EbenOLYMPUS DIGITAL CAMERAso können verschiedene Nüsse verwendet werden. Z.B. Pinienkerne (im Original), Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Mandeln, Walnuskerne. Dazu brauchen wir noch Knoblauch, Olivenöl und Salz.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Alle Zutaten in den Mixer geben.

 

 

 

 

 

Hier brauchen wir noch etwas Öl.

 

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

So kann das fertige Pesto aussehen.

 

 

Ich finde es immer hilfreich, sich die verwendeten Mengen zu notieren, damit, wenn es besonders gut schmeckt, fürs nächste mal (Mahl) die Mengen gleich feststehen. Exklusive natürlicher Produktschwankungen natürlich.